Nederlands English Français Deutsch
Werkzeuge

Spezi2011: Wer zeigt was? Teil 1

Veröffentlicht am 22 Februar 2011 18:50, aktualisiert am 22 Februar 2011 18:50 (4677 mal angesehen) 1Kommentare

Die Spezialradmesse, oder Spezi, ist die größte und wichtigste Ausstellung für die Europäische Liegeradszene. Was vor 15 Jahren als Idee eines Radhändlers in Germersheim begann, zieht heute Besucher und Aussteller aus der ganzen Welt an. Der diesjährige Aussteller mit dem weitesten Anfahrtsweg ist sicherlich Tri-Sled aus Australien. Wie in 2010 schrieb ich auch dieses Jahr eine Mail and ie aussteller der Spezi 2011 ums sie nach neuen Produkten zu fragen und um zu erfahren, was sie dieses Jahr auf der Spezi, die am 30. April öffnen wird, ausstellen werden. Dies ist der erste von mehreren Artikeln, die auf dieser Übung basieren.

Ich habe bereits einige Antworten erhalten. Ich beginne mal mit zwei Firmen, die eher exotische Räder produzieren (selbst für Liegeradproduzenten):

Rowingbike Thys 209 Carbon

Thys 209 Carbon

Thijs Industrial Designs, auch bekannt als rowingbike.com und die D.E.T.T. GmbH welche, ratet es anhand ihrer web-domain (ruder-rad.de) ebenfalls Ruderräder produzieren.. Derk Thijs teilte mir mit, dass das Thys 209 carbon und vielleicht auch das Thys 222 Revolver (bennant nach dem rotierenden Schaltungsring) Ruderrad auf dem Stand sein weden. Er schrieb, dass alles Standmaterial von zwei Ruderradlern namens Hanneke und Maarten auf die Show gebracht werden wird und dass die beiden danach noch bis nach Wien weiterrudern wollen. Das 209 carbon ist eine Weiterenwicklung des Thys 222 und reduziert das Gewicht des Rades von 15.5 - 16kg runter auf 11 - 11.5kg. Während Derks Ruderräder bekannt sind für ihr Antriebssystem mit linearen Hand- und Fußbewegungen, sind die Ruder-Rad-Räder, die erst kürzlich auf den Markt gekommen sind, völlig anders konstruiert. Auf den ersten Blick sehen die Räder aus wie eine 26/26-Version des Giant Revive Sooterrades. Aber dann realisiert man, dass die Steuerung kein faltbarer Tiller ist, sondern eine Rudereinrichtung. Normalerweise fährt man das Rad wie jeden anderen pedalgetriebenen Einspurer, aber wenn man mehr Leistung braucht oder möchte, schaltet man den Nachbrenner ein, äh, rudert man zusätzlich. Ich bin neugierig darauf, wie einfach sich die runde Pedalbewegung und das lineare Rudern koordinieren lassen.

Kinderen Transport Trike Fiets

Zigo

Zigo wir ein System präsentieren, dass aus einem 20“ Kompaktaufrechtrad und einem speziellen Fahrradträger besteht, der (wie von anderen Kinderanhängern gewohnt) als Fahrradanhänger, Buggy und Jogger verwendet werden kann. Zusätzlich kann das Kompaktfahrrad mit dem Hänger zu einem Trike verbunden werden, so dass die Kids vor dem Fahrer transportiert werden.

Bike Flags

Bike-Flags

Andreas Seilinger der bekannte Liegeradhändler (traumvelo.de) wird zum ersten mal seine sehr sichtbaren Bikeflags bike flags (bikeflags.de) präsentieren, welche er von der US-Firma [url=http://www.purpleskyflags.com] purpleskyflags.com[/ur] importiert.

Wohl bekannt in der Welt der Velomobile sind Alligt.nl und Akkurad.com welche auf einem gemeinsamen Stand ihre Alleweder zeigen (Alleweder 6 mit einem 45 km/h Crystalyte-Motor, Alleweder 4 mit 45 km/h Akkurad-Kurbelantrieb und Alleweder 7 muskelgetrieben). Akkurad hat seine Kettenantriebe verbessert und zeigt auch seine neuen Radnaben e-Motoren, welche sehr stark zu sein scheinen. Sie werden für die Radgrößen 16“, 20“, 26“ und 28“ geliefert. Dietrich Lohmeyer schreibt, sogar die 16“-Version erreicht die 25km/h.

Radikaldesign Solo Racer

Radicaldesign Kettwiesel Bag

Der Liegeradtaschen-Spezialist Radicaldesign.nl wird sein komplettes Angebot an Liegeradtaschen zeigen. Außerdem die Cyclone Fahrradanhänger und den Wheelie Walking-Hänger. Neue Produkte sind das Kettwiesel bag für das Hase Kettwiesel. Eine Gepäcklösung für hinten, die eine Einheit mit dem Sitz bildet und flach genug ist um die Parkposition ohne Abnahme der Tasche zu nutzen. Außerdem zeigen sie den Solo Racer für Netzsitze. Man sagt, er sei besonders nützlich für Catrike Trikes, weil so wenige andere Taschen auf diese passen. Darüberhinaus passt er an die meisten geneigten Netzsitze wie ICE, Hase, HP ErgoMesh und viele Amerikanische Marken. Schließlich noch das Trike Transport Cover. Dieses Produkt benötigt wenig Platz im Gepäck währen man radelt, aber ein gefaltetes Trike passt komplett hinein.

Radikaldesign<br />

Radcaldesign Solo Racer

Redactie

Kommentare (1)

reinout

Leuk idee, die kinderaanhanger die je als voorstuk kan gebruiken.

Maar toch krijg ik van de foto het idee dat het allemaal erg onveilig is. Vrolijk glimlachende moeder met helm en zelfs het kind in de kar met een helm...

Inderdaad een uitstekend visueel middel om mensen de fiets uit te jagen.

reinout, 23 Feb 2011 13:42

Ligfiets.net 2.0

Inhalte der Webseite

E: redactie@ligfiets.net

Technik der Webseite

E: webmaster@ligfiets.net

NVHPV

E: nvhpv@ligfiets.net
T: +31 172 23 34 52
KvK: 40259675
Mehr Information
Mitglied werden und beenden